News

    Nötigung, schwere gefährliche Drohung, volle Berauschung, Körperverletzung ...

    19.03

    ... Begünstigung sowie Suchtmitteldelikte standen auf den Verhandlungspiegeln des Landesgerichtes Linz, als sämtliche Maturaklassen des Jahrgangs 2016/2017 die Strafjustiz hautnah im großen Schwurgerichtssaal erleben durften.

    Richter Dr. Rainer Nimmervoll, der seinerseits als Praktiker einige Klassen der HAK Linz-Auhof in Rechtskunde unterrichtet, stand den angehenden Maturanten und Maturantinnen der HTL Leonding zwischen den einzelnen Verhandlungen, in der Mittagspause und am späten Nachmittag zur Beantwortung der vielschichtigen interessierten Fragen zur Verfügung („Wie kommt es zur Findung der konkreten Strafe? Warum glaubt man wem oder auch nicht? Wie funktioniert Strafvollzug? Wie sieht der Arbeitsalltag eines Strafrichters aus? Ist die Laiengerichtsbarkeit überholt? Wie sind die Berufschancen bei der Justiz? ….“).

    Nachhaltigen Eindruck hinterließ auch die teilweise Vorführung von Zeugen und Beschuldigten aus der Justizanstalt durch die Einsatzgruppe der Justizwache, der Spezialeinheit der JW für gefährliche Situationen.

    Übereinstimmung herrschte zwischen Dr. Nimmervoll und Dr. Krückl in der Beurteilung von Cannabis: Legalise it ist keine Lösung, die langjährige Berufserfahrung von Richter und Rechtsanwalt zeigt, dass Cannabis durchaus eine typische Einstiegsdroge darstellt, geeignet ist, Psychosen auszulösen und zumindest bei längerem Missbrauch die Gehirnfunktion mehr als merklich beeinträchtigt.

    Von: K. Krückl