Europe on our minds

Insgesamt 20 Maturajahrgänge besuchten seit 2001 die europäischen Institutionen in Brüssel oder Straßburg, dem Jahrgang 2020/2021 verhagelte leider die Coronapandemie diese Möglichkeit. Doch die Ständige Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union, die immer als Angelpunkt der Exkursionen galt, hat allen heurigen Maturaklassen einen virtuellen Besuch angeboten – eine Chance, die dankbar genutzt wurde.

Mag. Antonia Kühnel und Ines Kindermann-Zeilinger BA vom Besucherdienst der StVÖ gaben einen Überblick über das Zusammenspiel von Kommission, Rat und Parlament im europäischen Gesetzgebungsprozess. Die Gestaltungsmöglichkeiten Österreichs, die manchmal insbesondere in der Boulevardpresse nicht wahrgenommen werden, wurden ebenso dargestellt wie der intensive Arbeitsalltag der Mitarbeiter*innen bei der StVÖ. Weitere online beigezogene Experten ermöglichten spannende Einblicke u.a. in die Budget-, Landwirtschafts- und Außenpolitik der EU und gingen so weit als möglich auf bereits vorab an Brüssel gemailte Fragen ein, die in Vorbereitung des virtuellen Besuchs von den einzelnen Klassen erstellt wurden.

Die StVÖ hat alle Schüler*innen eingeladen, sich jederzeit mit europäischen Fragestellungen an sie zu wenden und ermunterte, sowohl an ERASMUS+ teilzunehmen als auch die Möglichkeit eines Praktikums in Brüssel in Erwägung zu ziehen. Entsprechende Erfahrungen würden jeden Lebenslauf aufwerten.

Sowohl online als auch im begleitenden Emailverkehr drückte die StVÖ die Hoffnung aus, bald wieder „HTLer und –innen“ aus Leonding bei der Vertretung willkommen heißen zu können, zumal die HTL Leonding aufgrund der jahrzehntelangen Kontakte als Vorzeigeschule bekannt ist.

 

Dr. Edith Möschl, MA BEd     Dr. Karl Krückl, MA LL.M