Achtung, Feuer!

Heute durften wir unser Abschlussprojekt „Aktiver Brandschutz“ mit dem Landesfeuerwehrkommando OÖ testen.  Ziel dieser Arbeit ist, dass durch ein Brandschutzmaterial und das von uns entwickelte Kühl-Löschsystem die Elektronik länger unter Hitzeeinwirkung überleben kann.

Durch die von Herrn Forstner entwickelte Elektronik und Software konnten per Funk diverse Temperaturdaten erhoben werden. Diese wurden vom Empfänger auf einem Display angezeigt und auf einer SD-Karte gespeichert, wodurch sie später in einem Diagramm besser veranschaulicht werden konnten.
Die Elektronik konnte, musste und sollte nun von einer Hardware geschützt werden.
Die Hardware wurde von Herrn Pum so entwickelt, dass wir per Tastendruck ein ausgeklügeltes Kühl-Löschsystem aktivieren konnten. Das System besteht aus einem per Funk gesteuerten und von ihm entwickelten Auslöser, der durch einen „Schmelzdraht“ betätigt wird und mithilfe eines Ventils eine angestochene CO2-Kapsel öffnet.

Durch die erfolgreiche Testung können wir zu einer möglichen Verbesserung der aktuell bestehenden Produkte auf dem Markt beitragen.

Geschrieben von: Manuel J. Forstner &  Samuel D. Pum