Sommersportwoche Bibione 2AHIF und 2BHIF

30.05

Am 8. Mai 2017 um 6 Uhr morgens machten sich die 2AHIF und 2BHIF unter der Leitung von Prof. Kerschner im Bus der Firma Kiesl auf den Weg nach Bibione. Wer da an Urlaub denkt - weit gefehlt: Auf dem Programm standen bereits knapp nach der Ankunft die ersten Sporteinheiten, beginnend mit der obligaten Schwimmüberprüfung im gut gekühlten Pool (Außentemperatur ca. 16 Grad), gefolgt von den ersten Unterweisungen im Tennis, Beachvolleyball, Surfen und Segeln. Die erste Pizza im Strandlokal schmeckte dementsprechend hervorragend.

Erfreulicherweise waren der Elternverein und der Absolventenverein der HTBLA Leonding schnell entschlossen und sehr unbürokratisch eingesprungen, um die seitens der öffentlichen Hand ausgesetzte Finanzierung der Schulassistenz bei Schulveranstaltungen zu ersetzen. Dadurch wurde es dem Muskelschwund-Patienten und Schüler der 2AHIF, Paul Hinterberger, ermöglicht, ebenfalls an der Sportwoche teilzunehmen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!

Das dichte Sportprogramm setzte sich den Rest der Woche fort, wobei gerade die Teilnehmer_innen der wassernahen Sportarten Segeln und Surfen sehr flexibel sein mussten, um sich den etwas unwirtlichen Wetter- und Windbedingungen anzupassen. Der Kontakt mit dem Wasser blieb jedoch auch den Tennisspielern nicht erspart; sie wurden bei einer Heimfahrt auf den Fahrrädern nass. Zum Wochenende hin musste schließlich sogar in die Volleyball-Halle ausgewichen werden, also von Badewetter konnte leider keine Rede sein.

Prachtwetter herrschte wenigstens beim Beachvolleyballturnier am Mittwoch nachmittag, bei dem sich das Lehrerteam bestehend aus Kerschner, Köck und Schröder nur knapp der Mannschaft "Die Wahrscheinlichen" in der Besetzung Bachl, Baminger, Fallmann, Jusic, Metbala und Tretthan geschlagen geben musste. Im Anschluss gingen sogar einige Mutige ins kalte Meer baden.

Diese Woche war aufgrund der hervorragenden Kooperation aller Beteiligten verbunden mit einer Menge Spaß und Sport sehr gelungen und ging am Freitag nachmittag auf der Heimfahrt mit dem kollektiven Verspeisen der verbliebenen 50 Palatschinken aus der Küche Danninger-Noisternig-Lehner sehr gemütlich zu Ende.

Weitere Bilder in der Galerie ...

Von: B. Schröder