Die ersten Wochen als Peers

08.11

Wir, Fabian, Kathrin, Laura, Marie, Michelle und Paul – Schüler und Schülerinnen der 3AHBG - sind Peers der 1AHBG.

Seit zwei Monaten betreuen wir bereits unsere Schützlinge. Zu Beginn der ersten Schulwoche verbrachten wir 2 Stunden mit ihnen. Wir veranstalteten eine Schnitzeljagd durch die ganze Schule, damit sie diese kennenlernten und herausfanden, wo sich zum Beispiel die Werkstätten, die Informatiksäle oder das Biolab befinden. Nach dem erfolgreichen Abschließen der Schnitzeljagd erwartete sie ein selbstgebackener Kuchen in ihrer Klasse.

In den nächsten Wochen besuchten wir unsere Schützlinge immer wieder in den Pausen; wir bekamen auch die Möglichkeit, in einer SPK-Stunde ihre Fragen zu beantworten. Für dringende Fragen gaben wir ihnen unsere Telefonnummern. Es freute mich, dass ein Schüler dieses Angebot auch genutzt hat; ich habe ihm seine Fragen gerne beantwortet und konnte ihm hoffentlich helfen.

In letzter Zeit ist es ein wenig ruhiger geworden, wir haben die 1AHBG jedoch regelmäßig besucht. Jetzt, da die ersten Schularbeiten anstehen, werden sie vermutlich mehr Fragen haben, für die wir uns gerne Zeit nehmen.

Und genau aus diesem Grund haben wir uns als Peers gemeldet: wir wollen unsere Erfahrungen mit den Schülerinnen und Schülern der ersten Klasse teilen, um ihnen den Einstieg in die Oberstufe so positiv wie möglich zu machen.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die nächste Zeit mit unseren Schützlingen.

Von: C. Kodre für L. Müller