Inhalt – Fachbereich Elektronik


 

Stromkreis:

  • Schaltungen von Widerständen, Strom- und Spannungsquellen, Ersatzschaltungen; Anpassungen;
  • Größen und Einheiten; Stromarten, Stromleitung in Metallen, Halbleitern, Flüssigkeiten und Gasen;
  • Lineare Widerstände; Ohm’sches Gesetz; Nichtlineare Widerstände;
  • Kirchhoff’sche Gesetze;

Magnetisches Feld:

Größen und Gesetze, Energie und Kraftwirkung; magnet. Kreis;

Elektrisches Feld:

Größen und Gesetze, Energie- und Kraftwirkung;

Elektromagnetismus:

Zeitlich veränderliche Magnetfelder, Induktionsgesetz, Induktivität;

Werkstoffkunde:

Eisenmetalle, Nichteisenmetalle der Elektrotechnik, Isolierstoffe ( Arten, Verwendung ); Materialien für konstruktive Zwecke und für den Oberflächenschutz;

Sinusförmige Größen:

Analytische und graphische Darstellungen; Wechselstromwiderstände;

Bauelemente der Elektronik:

  • Passive Bauelemente ( Funktion und Kennlinien );
  • Halbleiterdioden ( Aufbau, Wirkungsweise, Kennlinien );
  • bipolare und unipolare Transistoren ( Aufbau, Wirkungsweise, Kennlinien, Kühlung );
  • Wechselstromwiderstände, Induktivität, Kapazität;

Bauelemente der Leistungselektronik:

Thyristor, Schalttransistor ( Aufbau, Wirkungsweise, Kennlinien, Kühlung );

Energieumwandlung:

  • Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad;
  • Elektrowärme ( Prinzip, Wärmeübertragung );
  • elektrochem. Spannungsquellen;

Kombinatorische Logik:

  • Zahlensysteme, Kodierung, Grundverknüpfungen, Entwurfsmethoden;
  • Schaltnetze;
  • Grundlagen sequentieller Logik, sequentielle Schaltkreise und ihre Anwendung; systemat. Entwurf sequentieller Schaltungen;
  • Schaltkreisfamilien;

Messtechnik:

  • Grundlagen; Messfehler und Genauigkeit; Empfindlichkeit;
  • analoges und digitales Messprinzip;
  • Messverfahren der Gleichstrom- und Wechselstromtechnik;
  • Messung linearer und nichtlinearer Vorgänge;
  • Impedanzmessung;
  • Wobbeln;
  • Oszilloskopie ( Elektronenbewegung im elektr. und magnet. Feld; Analog-, Digital-, Speicheroszis, Sampling );
  • Digitale Messgeräte; Prinzip der A/D und D/A-Umsetzung; charakterist. Daten, Anwendungen;

Wechselstromtechnik:

  • Einfache und zusammengesetzte Wechselstromkreise ( Zeigerdarstellung, komplexe Behandlung );
  • Schwingkreise ( freie und erzwungene Schwingung, Dämpfung, Güte ); Frequenzgang, Bodediagramm, Ortskurven;
  • Drehstrom;

Schaltungen:

  • einfache Wechselstromschaltungen;
  • Schalten mit Transistoren;
  • Kippschaltungen, Verstärker, Operationsverstärker;
  • Messverstärker;
  • Rückkopplung, Schwingungserzeugung;
  • Ein- und Ausschaltvorgänge.

Lehrbücher:

  • Böhmer: Bauelemente der angewandten Elektronik; Vogel-Verlag
  • Friedrich: Tabellenbuch Elektrotechnik;
  • Nürmann: Konstruktionen der Elektronik
  • Beuth et al: Elektronik ( 6 Bände ); Vogel-Verlag

Prüfung:

Dauer: 4 Stunden schriftlich; 15 Min. mündlich