Informatik

Unsere Abteilung stellt sich vor


Die Fachrichtung Informatik der HTBLA Leonding vereint eine EDV-technische und betriebswirtschaftliche Ausbildung. Diese Kombination bietet eine umfangreiche, praxisnahe Ausbildung, die später im Beruf direkt eingesetzt werden kann.

Das rege Interesse der Wirtschaft an unserer Fachrichtung führt auch immer wieder zu Kooperation mit Unternehmen in Form von Projekten, die von Schülern der höheren Jahrgänge im Rahmen des Gegenstandes „Projektentwicklung“ realisiert werden.

Während des Schulbesuches muss jede Schülerin und jeder Schüler zwei Ferialpraktika in Länge von je vier Wochen vor dem dritten und vor dem fünften Jahrgang absolvieren.

 

 

Schwerpunkte der Ausbildung


Programmierung und Software Engineering:
Dieser Gegenstand erstreckt sich vom 1. bis zum 5. Jahrgang im Umfang von 26 Unterrichtseinheiten und umfasst die Kernkompetenzen einer modernen Informatikausbildung. Neben der Vermittlung von grundlegenden Programmiertechniken werden alle Phasen des Softwareentwurfs von komplexen, praxisbezogenen Aufgabenstellungen auf aktuellen Plattformen (.NET, JEE) realisiert.

Datenbanken:
Ein weiterer Schwerpunkt ist die intensive Beschäftigung mit der Welt der Datenbanken. Es wird gelernt, wie Datenbanken aufgabenspezifisch erstellt, gewartet und verwaltet werden (z.B. Oracle-DB, MS SQL-Server). Klarerweise ist die Integration von Datenbanken ein wichtiger Bestandteil bei der Implementierung von Projekten.

Netzwerksysteme und Verteilte Systeme:
In diesem Bereich beschäftigen wir uns mit der Planung und Realisierung von Computer-Netzwerken unter Verwendung geeigneter Netzwerkkomponenten (z.B. LAN-Kabel, Switch, WLAN-Router, …). Im praktischen Unterricht wird vermittelt, wie Netzwerkdienste (z.B. Webserver) installiert und konfiguriert werden. Schwerpunkte der höheren Jahrgänge sind die Programmierung von Netzwerksoftware, von verteilten Mehrschichtarchitekturen und die Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte in Computernetzen.

Betriebswirtschaft und Management:
Einerseits wird eine umfassende betriebswirtschaftliche Grundausbildung vermittelt, die alle betrieblichen Unternehmensbereiche sowie deren Organisation und Management umfasst. Andererseits wird, verteilt auf alle Jahrgänge das gesamte Rechnungswesen relativ detailliert unterrichtet. Zur Verwendung kommen u.a. auch hausinterne Applikationsserver wie SAP und Semiramis.

Projektentwicklung:
Ab dem 3. Jahrgang beschäftigen wir uns im Unterricht (und zwar in Gruppenarbeit) im Rahmen  eines eigenen Gegenstandes, mit der Planung, Entwicklung und dem Management von realistischen, größeren Software-Projekten, meist für externe Auftraggeber aus Wirtschaft, öffentlichem Bereich und Industrie.