Bildungsangebot

Mit "einem Wisch" wird’s hell an uns’rer HTL!

17.11

Mit Beginn des Schuljahres 2017/18 wird im Werkstättenunterricht (Prototypenbau) in allen 1. Klassen der Abteilung für Elektronik, Medizintechnik und der Fachschule für Elektronik eine "Gestengesteuerte Tischlampe" gefertigt. Der Name "WischBirn" leitet sich dabei aus "Wischbewegung = Geste + Licht = Glühbirne" ab.

Die Lampe schaltet sich mit Softstart ein- und aus. Auch im normalen Betrieb kann die Helligkeit verändert, die aktuelle Helligkeitsstufe gespeichert (Bestätigung über ein kurzes Blinksignal) und bei Bedarf wieder abgerufen werden.  

Alle genannten Funktionen sind über sechs verschiedene Gesten steuerbar. Die gesamte Steuerung übernimmt dabei ein Mikrocontroller mit nachgeschaltetem Leistungsteil. Zur Fertigung wird u.a. ein Beschriftungslaser der Firma TROTEC verwendet. In weiterer Folge wird demnächst zur Befestigung des Gestensensors ein 3D-Drucker zum Einsatz kommen. Die Schülerinnen und Schüler lernen damit schon von Beginn an moderne Fertigungsmethoden kennen!  

Diese Lampe kann auch am Abend/Tag der offenen Tür (25.1./26.1.2018) in der Werkstätte besichtigt und getestet werden.

Von: G. Huber