Interreligiöse Exkursion in die Moschee

02.11

Am Montag, 14. Februar, machten 5 Gruppen des katholischen und evangelischen Religionsunterrichts gemeinsam eine Exkursion in die Moschee. Unter der Leitung von Prof. Baar, Prof. Grauwald, Prof. Kiesenhofer, Prof. Neumann und Prof. Rammer besuchten wir den Gebetsraum der bosnischen Gemeinde in der Glimpfingerstraße.

Da sich die neue Moschee derzeit im Bau befindet, konnten wir nur einen provisorischen Gebetsraum im Nebenhaus besichtigen. Dadurch wurden jedoch die wirklich essentiellen Elemente (Waschräume, Gebetsnische, Kanzel, räumliche Geschlechtertrennung) besonders deutlich sichtbar.

Da wir natürlich alle am Eingang Schuhe und Jacken ablegen mussten, fand der informative Vortrag in gemütlicher Atmosphäre statt. Auch die Bewirtung mit Kuchen und Saft trug dazu bei. Prof. Peter Wansch, der islamische Religionslehrer an der HTL Leonding, erzählte uns etwas über die Glaubensgrundlagen des Islam und über spezifische Ausprägungen des Islam in Österreich.

Insgesamt war es eine spannende und informative Exkursion, die einen wichtigen Beitrag zur gegenseitigen Toleranz und zum Leben in einer multireligiösen Gesellschaft geleistet hat.

Anne-Sofie Neumann